Samstag, 5. September 2015

Milchhörnchen

...süße Hörnchen :-)




Zutaten für 8 Hörnchen

250     g     Schär Brotmix B
  2  Tüten   Trockenhefe
  1             Ei
  3      g     Salz
                Vanille-Aroma
 80     g     Zucker
 25     g     Margarine (laktosefrei)
  6      g     Xanthan
200   ml    Milch

zusätzlich noch ein Eigelb und 2 El. Milch zum Bestreichen


Zubereitung

Alle Zutaten abwiegen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Ich mache das mit einer Küchenmaschine, das geht am besten.
Den sehr weichen Teig auf eine leicht bemehlte Unterlage geben und leicht bemehlen, Hände bemehlen und nun den Teig vorsichtig noch 5-6 mal durchkneten.

Mit einem Nudelholz den Teig nun ausrollen, mit nicht zu viel Druck und immer vorsichtig. Der Teig ist empfindlich. Auch muss immer ein wenig Mehl unter dem Teig sein, damit er nicht fest klebt.

Nun den Teig in 8 "Tortenstücke" teilen.

Jetzt die Hörnchen formen.
Dazu am breiten Ende ca. 2 cm einschneiden und dann locker zur Spitze aufrollen.


Die fertigen Hörnchen auf ein Backpapier belegtes Backblech legen, die Hörnchen leicht mit Wasser besprühen und das Backblech in den ca. 30 Grad warmen Ofen schieben. Ich heize dafür den Ofen kurz auf 50 Grad vor und stelle ihn sofort aus.



Dort die Hörnchen 1 Stunde gehen lassen.

Nach der Gehzeit die Hörnchen aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf  150 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
In der Zwischenzeit die Hörnchen mit dem Gemisch aus Eigelb und 2 El Milch gut bestreichen.

Die Milchhörnchen in den vorgeheizten Ofen schieben und eine Tasse Wasser in die heiße Fettpfanne des Ofens gießen, damit ein Dampfstoß entsteht der dem Teig noch einmal etwas Auftrieb gibt. Vorsicht Verbrennungsgefahr ! Ofen sofort schließen und  ca. 22 min backen.
Einfach zwischendurch gucken, ob sie schon schön braun sind.
Dann heraus holen...fertig

Warm und frisch schmecken sie am allerbesten  :-)


Kommentare:

  1. Ich bin durch Zufall auf Ihre Seite gekommen und bin sehr glücklich! Nachdem ich 10 Hefeteig-Rezepte ausprobiert habe, bin ich hier zum ersten Mal richtig zufrieden. Die Hörnchen schmecken prima, auch gut mit einer Füllung. Vielen Dank für das gute Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Habe die Hörnchen heute spontan gemacht. Da ich kein Mix B da hatte, habe ich das Nettomehl aus der Aktion neulich genommen. Es hat trotzdem super geklappt und die ganze Familie war total begeistert! Danke für dieses schöne Sonntagsfrühstück. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss mal was fragen: 2 (?) Tüten Hefe? Sonst nehme ich 2 Tüten für 500g Mehl. Dankeschön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Frage taucht immer wieder auf...glutenfreie Mehle brauchen mehr oder sogar viel mehr Auftrieb als Weizen...bei Volkorn nimmt man auch mehr Hefe und so auch bei glutenfreiem Backen

      Löschen