Mittwoch, 12. April 2017

"leichte" Franzbrötchen

...fluffig, süß und klebrig :-)






...eine leichte und trotzdem leckere und fluffige Variante des hamburger Klassikers. :-)
Ohne Ei und laktosefrei...mit wenig Fett



Zutaten für 6-7 Stück


 90   ml      lauwarmes Wasser
 10    g       Zucker
  2   Tüten  Trockenhefe

250   g       Schär Brotmix
 40    g       Zucker
   3    g       Zimt
 30   ml      Rapsöl (neutral)
  1    Tl      gem.Flohsamenschalen
 0,5  Tl      Xanthan
190  ml      Milch

  50  ml     Rama Cremfine 7%( laktosefrei )
 100  g       Zimt/Zucker

zum Bestreichen noch 2 El Rama Cremfine 7%( laktosefrei ) und nach dem Backen noch  2 El Aprikosen-Marmelade zum "Aprikotisieren"...das glänzt schön :-)


Zubereitung

Zuerst 90 ml handwarmes Wasser mit 10 g Zucker und den 2 Tüten Hefe anrühren.


Das Mehl,Zucker, Zimt, Öl, Flöhe, Xanthan und Milch abwiegen und nun auch das Hefe-Gemisch dazu geben...das inzwischen so aussieht...


Den Teig mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten, gern 3-5 min. Am Anfang erscheint der Teig sehr flüssig, aber mit etwas Geduld beim Kneten dickt er langsam ein und bekommt eine tolle Konsistenz.
Den Teig nun auf eine bemehlte Unterlage geben und etwas bemehlen...und vorsichtig ausrollen


Jetzt den Teig dünn mit der RamaCremfine bestreichen...



...die Zimt/Zucker-Mischung nun gleichmäßig darauf verteilen...


...den Teig aufrollen und so, wie auf dem Bild zu sehen, in 6-7 Teile schneiden...




... die kurze Seite der Rollen nach oben drehen und mit einem Finger platt drücken und die Seiten des Franzbröchtens etwas hoch ziehen und dann alles richtig platt drücken, dass es so aussieht wie auf dem Foto :-)
Alle Franzbrötchen auf ein, mit Backpapier belegtes Backblech legen und die Teiglinge noch mit etwas Cremefine bestreichen...nun die Brötchen für ca. 30 min an einem warmen Ort gehen lassen ( ggf. im leicht warmen Backofen ) die Franzbrötchen sollten sich sichtbar vergrößert haben.



den Ofen auf  170 Grad Ober/Unterhitze vorheizen...und die Franzbrötchen auf mittlerer Schiene ca. 22 min schön gold-braun backen...



die Aprikosen-Marmelade erwärmen und dünn die Franzbrötchen damit bestreichen, das gib dem Gebäck einen schönen Glanz und ist noch leicht süß :-)







1 Kommentar:

  1. Boah, die sehen schon super lecker aus!!!! Ostersonntag sind sie dran, grins!!

    AntwortenLöschen