Samstag, 2. Juli 2016

Kylies Brötchen

...helle, nussige Vollkornbrötchen :-)







...die Idee für dieses Rezept habe ich von einem australischen Blog und habe es leicht abgewandelt :-)
wenn ihr Lust habt , könnt ihr ja auch mal bei Kylie auf ihrem Blog vorbei schauen...
https://theglutenanddairyfreebakehouse.com/blog/



Zutaten

  50   g     Sonnenblumenkerne
  65   g     Tapiokastärke
  60   g     Kartoffelstärke
  55   g     Mandelmehl
  50   g     Vollkornreismehl
  50   g     Sorghummehl
  50   g     Braunhirsemehl
  45   g     weißes Reismehl
  30   g     Klebereismehl
  30   g     Guarkernmehl 
  20   g     Johannisbrotkernmehl
  1,5 Tl     Salz
350  ml    warme lf Milch
  14   g     Trockenhefe
  10   g     Honig
   3           Eier
  50  ml    Rapsöl
   1   Tl     Apfelessig

...zusätzlich noch ein Eigelb und 2 El. lf Milch zum Bestreichen der Brötchen



Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 50 Grad vorheizen und wieder aus stellen.
Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, aber Achtung ! nicht verbrennen lassen...nur leicht bräunen und abkühlen lassen

Nun die Hefe ansetzen. Dazu die laktosefreie Milch ( am besten handwarm ) mit dem Honig und der Hefe verrühren und für 7 min stehen lassen. Am besten eine Uhr stellen, denn länger sollte es nicht sein.

Jetzt die abgekühlten Sonnenblumenkerne im Mixer zerkleinern, es muss kein Mehl werden aber schon schön klein...und auch hier aufpassen dass sie nicht zu Butter werden ;-)

So, nun alle trockenen Zutaten abwiegen und die Sonnenblumenkerne, Eier, Öl, Essig ( kann auch ein anderer milder Essig sein ) und das Hefe/Milch/Honig-Gemisch dazu geben und alles mit der Küchenmaschine 4-5 min zu einem glatten Teig kneten.

...jetzt den Teig in 12 Stücke teilen ( möglichst gleichgroß, dann haben sie alle die gleiche Backzeit ) 

 Ich nehme Karoffelstärke und bestäube den Teig und meine Hände damit, dann klebt der Teig kaum noch und man kann vorsichtig die Brötchen formen.
Die fertigen Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, aber genug Platz lassen, die gehen noch  auf :-)


Das Backblech in den leicht warmen Ofen schieben und dort die Brötchen für 20 min Gehen lassen.


nach der Zeit das Backblech heraus nehmen und den Ofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Brötchen sind nun toll aufgegangen :-)



Die Brötchen in der Zwischenzeit mit einem Eigelb/Milch-Gemisch vorsichtig bestreichen.


Ist der Ofen heiß, werden sie auf mittlerer Schiene für ca. 25 min schön braun fertig gebacken.





Schöne große fluffige Brötchen...guten Appetit :-)

Kommentare:

  1. Hi!!
    Darf ich fragen, was ich statt dem Sorghummehl nehmen kann? Und Klebreismehl- das kenne ich gar nicht! Gibts dafür auch einen guten Ersatz? Ansonsten muss ich mir das besorgen! Das Rezept klingt sehr sehr gut!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sorghum kann man online bestellen. Es hat einen sehr starken Geschmack und ich würde es nicht tauschen.
    Klebereismehl gibt es in jedem Asiashop für ganz wenig Geld :-)

    AntwortenLöschen